Diajekt - der kraftvolle Rauchsauger

NEU: DIAJEKT Silence

Neues Modell des Rauchsaugers DIAJEKT: Variante S ideal für Einzelfeuerstätten Background-RS-03klein

Kutzner + Weber, das kompetente Unternehmen in Fragen der Abgastechnik, hat eine weitere Version des Rauchsaugers DIAJEKT entwickelt: Der neue RSD 150 S eignet sich optimal zum sicheren Abgastransport bei Einzelfeuerstätten, die mit Festbrennstoff betrieben werden. Er verkraftet eine Mündungstemperatur von bis zu 300 °C. Das Gerät läuft im Betrieb sehr leise, sodass es problemlos auch bei dichter Bebauung eingesetzt werden kann.

Diajekt_Silence3_150Verschiedene Faktoren können die Wirksamkeit des Abgassystems negativ beeinflussen, etwa eine ungünstige Positionierung des Schornsteins, Witterungsverhältnisse oder die kalte Anlage beim Anheizen. Wenn aber die Abgase nicht sicher nach draußen befördert werden, arbeitet auch die Feuerstätte nicht sicher. Darüber hinaus erhöhen sich die Emissionen und letztlich der Brennstoffverbrauch sowie die Heizkosten.

Dem wirkt der Rauchsauger RSD 150 S entgegen. Dabei ist der Druckverlust sehr gering; er liegt im normalen Bereich der Messschwankungen. Aufgrund seiner Konstruktion – speziell der Laufradblätter und der Austrittsöffnungen – ist sichergestellt, dass Abgase auch bei Stillstand des Geräts ausströmen können. Das Bauteil wird komplett aus Edelstahl gefertigt, die elektrischen Komponenten sitzen außerhalb. Daher gilt der DIAJEKT als langlebig. Der Wartungsaufwand ist gering, weil die Schnellverschlüsse einen raschen und einfachen Zugriff ermöglichen.

Der RSD 150 S passt hervorragend zu allen modernen metallischen Abgassystemen, die Montage erfolgt mittels eines Einsteckadapters. Bei gemauerten Schornsteinen wird der Rauchsauger mit der quadratischen Schraubplatte befestigt.

>>> Hier können Sie die aktuelle Produktbroschüre als PDF downloaden.